GUT VERNETZT

Über die Seitenlinie schauen: Das ist seit jeher Teil des Freiburger Selbstverständnisses und es war selten wichtiger als jetzt. Deshalb möchten wir an dieser Stelle ausgewählten externen Projekten eine Plattform bieten, die in Zeiten von Corona besonders kreativ geworden sind.

900 JAHRE FREIBURG

Die Stadt Freiburg feiert in diesem Jahr ihr 900-jähriges Bestehen. „Ausgerechnet“, möchte manch einer vor dem Hintergrund von Corona vielleicht sagen. „Jetzt erst recht“, sagen die Verantwortlichen um Oberbürgermeister Martin Horn und den Stadt-Botschafterinnen Birgit Bauer und Sandra Starke aus der Frauenabteilung des Sport-Club. Also funktionierten sie die Kampagne „Freiburg 2020“ kurzerhand zu einer Hilfsplattform um. Unter dem Hashtag #freiburghältzusammen finden Menschen neben bürgerschaftlicher Hilfe auch ein digitales Kultur- und Bildungsangebot.

FANTASTIC FEMALES

Ist Fußballkultur nur was für Männer? Ziemlich genau ein Jahr ist es her, seit die Wanderausstellung „Fan.Tastic Females“ im Schwarzwald-Stadion Station machte – und die Eingangsfrage mit einem klaren Nein beantwortete. In mühevoller Detailarbeit hatten die Initiatoren für das Projekt die weiblichen Fanszenen in Europa unter die Lupe genommen und zahlreiche Fußball-Anhängerinnen portraitiert, um den Besuchern schließlich einen spannenden Blick in die Fanwelt der Frauen zu geben. Aktuell bieten die Veranstalterinnen eine virtuelle Führung durch die Ausstellung an.

KICK ON @ HOME

Jeder soll Fußball erleben können. Das ist der Ansatz, den KickIn! vertritt. Die deutschlandweit einmalige Beratungsstelle für Inklusion hilft „Fans, Vereinen und Verbänden dabei, Barrieren abzubauen und Fanszenen, das Vereinsleben und das Stadionerlebnis so zu gestalten, dass alle auch wirklich aktiv teilhaben können“, heißt es auf der Website. Normalerweise geschieht das in Form von Schulungen oder Workshops. Da das im Moment nicht möglich ist, bietet die Organisation unter dem Namen „Kick On @ Home“ digitale Veranstaltungen an. KickIn! gibt es seit 2017 unter dem Dach der Bundesbehindertenfanarbeitsgemeinschaft (BBAG) und wird durch die Deutsche Fußball Liga (DFL) und die Aktion Mensch gefördert. (Foto: BBAG e.V. – KickIn!)

GABENZAUN

Normalerweise können sich wohnungslose Menschen an soziale Einrichtungen wenden, falls sie Hilfe oder Essen benötigen. Derzeit sind viele Anlaufstellen geschlossen. Daher beteiligt sich die Gruppe Corrillo in Zusammenarbeit mit der Supporters Crew an der „Aktion Gabenzaun“.

Die Idee: Mithilfe von Spenden werden Tüten mit Lebensmitteln befüllt und an den Zaun direkt neben dem Essenstreff an der Haltestelle Brauerei Ganter gehängt. Dieser ist bei den Wohnungslosen bekannt. Jedes Mal, wenn 50 Euro beisammen sind, wird eingekauft. Geldspenden sind also herzlich willkommen, Weitersagen ausdrücklich erlaubt – und selbstverständlich können Sie Lebensmittel-Tüten auch gerne einfach selbst zusammenstellen und an den Zaun hängen.

Geholfen werden kann entweder per PayPal:

spende@corrillo.org

oder per Überweisung:

Supporters Crew Freiburg e.V.
IBAN: DE90680900000022356909
Verwendungszweck (bitte unbedingt angeben!) „Spende Gabenzaun“